Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


texmaker

Texmaker

Texmaker ist ein großartiges Tool zum Bearbeiten und Erstellen von Tex- bzw. Latex-Dokumenten. Das hier beschriebene Vorgehen bezieht sich auf die Windows-Variante des Tools - es sollte aber bei den Varianten für andere Betriebssysteme auch ähnlich funktionieren.

Sprache umstellen: Manuell

Wenn man (wie ich) häufig Dokumente in unterschiedlichen Sprachen verfasst, kann es sinnvoll sein, dass Ganze auch mal schnell umstellen zu können. Bei der manuellen Variante muss man sich dazu zu zwei Orten „durchklicken“.

Wörterbuch

Das Wörterbuch stellt man unter „Optionen“ → „Texmaker konfigurieren“ → „Editor“ um. Dort kann man dann unter „Wörterbuch“ das entsprechende Wörterbuch auswählen. Insgesamt sind dazu 7 Mausklicks notwendig.

Benutzerinterface

Das Userinterface stellt man unter „Optionen“ → „Userinterface Language“ mit insgesamt drei Mausklicks und einem Neustart des Programms um.

Sprache umstellen: Automatisch

Nach insgesamt 10 Mausklicks und einem Programmneustart hat Texmaker nun endlich die gewünschte Sprache verinnerlicht. Geht das nicht besser und schneller? Wie wäre es z.B. mit einem separaten Programmaufruf - z.B. „Texmaker (Deutsch)“ und “(Texmaker (English)“?

Leider kann man beim Programmaufruf nicht einfach ein Kommandozeilenparameter mitgeben, das würde die Sache ziemlich vereinfachen - aber: geht nicht. Was allerding geht, ist das Manipulieren der Konfigurationsdateien. Das schwierigste ist jedoch, diese zu finden.

Konfigurationsdateien anpassen

Die Konfigurationsdateien stehen bei jedem Betriebssystem an einer anderen Stelle:

Linux: $HOME/.config/xm1
Windows: %APPDATA%/xm1
Mac os: $HOME/.config/xm1

In texmakerapp.ini steht die Sprache des Benutzerinterfaces (s.o.); in texmaker.ini steht der ganze Rest. Die Idee ist nun, separate Konfigurationsdateien für jede gewünschte Sprache oder auch andere Einstellungen(!) zu erstellen. Dazu kopiert man z.B. die Dateien jeweils zwei mal, z.B. zu texmaker.ini.de und texmaker.ini.en, bzw. texmakerapp.ini.de und texmakerapp.ini.en. Diese kopierten Dateien passt man nun so an, wie man sie haben möchte.

texmakerapp.ini

In der Datei texmakerapp.ini.en würde dann z.B. folgendes stehen:

[General]
Language=en_EN

In der Datei texmakerapp.ini.de entsprechend folgendes:

[General]
Language=de_DE

texmaker.ini

In der texmaker.ini.en, bzw. texmaker.ini.en sind die entsprechenden Wörterbücher nach dem Schlüssewort Spell\Dic definiert. Also

 Spell\Dic=C:/Program Files (x86)/Texmaker/en_US.dic 

bzw.

 Spell\Dic=C:/Program Files (x86)/Texmaker/de_DE.dic 

Konfigurationsdateien automatisch kopieren

Der Trick ist nun, die Konfigurationsdateien jedes Mal vor dem Texmaker-Start auszutauschen und so die jeweils gewünschte Konfiguration zu laden. Nach der Beendigung von Texmaker sollten die Dateien wieder zurückkopiert werden, damit Änderungen an der Konfiguration auch nicht verloren gehen. Das alles tun die folgenden Batch-Dateien

texmaker_en.bat
echo off
cd %APPDATA%\xm1
copy texmakerapp.ini.en texmakerapp.ini
copy texmaker.ini.en texmaker.ini
echo Starting Texmaker! 
echo This Window will close after closing Texmaker - if you close it manually configuration changes will get lost...
call "%PROGRAMFILES(x86)%\Texmaker\texmaker.exe"
copy texmakerapp.ini texmakerapp.ini.en
copy texmaker.ini texmaker.ini.en
texmaker_de.bat
echo off
cd %APPDATA%\xm1
copy texmakerapp.ini.de texmakerapp.ini
copy texmaker.ini.de texmaker.ini
echo Starting Texmaker! 
echo Dieses Fenster schließt sich automatisch mit Texmaker - wenn das Fenster manuell geschlossen wird, gehen eventuelle Änderungen an der Konfiguration verloren...
call "%PROGRAMFILES(x86)%\Texmaker\texmaker.exe"
copy texmakerapp.ini. texmakerapp.ini.de
copy texmaker.ini texmaker.ini.de

Nun braucht man sich diese nur noch an eine Stelle zu legen, an der man sie auch wiederfindet und man kann damit direkt Texmaker in der gewünschten Sprache (oder beliebiger anderer Konfiguration) starten. Viel Spaß!

texmaker.txt · Zuletzt geändert: 2012/05/22 19:16 von felix